07 März 2015

Lecker, Lecker, Streetfoodfestival in Düsseldorf

Bevor ich mit dem Bloggen angefangen habe, muss ich gestehen, habe ich noch nie was von Streetfood gehört. Ok ich kannte Fast Food aber Street Food? Das erste mal hörte bzw. las ich diesen Begriff als ich auf dem Blog Dinner um Acht* einen Beitrag über Stevan Paul las.

Natürlich war ich neugierig und habe Herrn Paul gegoogelt. Ganz angetan von dieser ganze Streetfood Sache habe ich mir dann das Buch von Stevan Paul "Auf die Hand" zu Weihnachten gewünscht. Nachdem ich anfing, mich mit dem Thema Streetfood zu beschäftigen, war der Begriff plötzlich überall (wahrscheinlich habe ich mehr darauf geachtet :)).

Als mir eine Kollegin dann von dem Streetfood Festival in Düsseldorf erzählt hatte, stand für mich fest: Da muss ich hin :) Und so waren mein Mann und ich heute bei schönstem Wetter auf dem Streetfood Festival unterwegs und haben uns leckere Köstlichkeiten schmecken lassen.

Obwohl die Portionen klein waren, waren wir nach dem 3ten Stand satt. Gerne hätte ich noch mehr probiert aber es ging nichts mehr rein :) Ok ein Crêpes passte noch dazwischen aber dann war wirklich Schluss.

Für alle die auch Lust auf Streetfood haben. Das Festival ist noch Morgen am Sonntag, den 08.03.2015 vom 12:00 Uhr - 22:00 20:00 Uhr, im Stahlwerk auf der Rondsdorferstr. in Düsseldorf. Oder ihr geht zum Streetfood Thursday, der jeden ersten Donnerstag im Monat im Stahlwerk ist.

So nun noch ein paar Bilder vom heutigen Nachmittag :)

Gestartet haben wir mit einem super leckeren Teriyaki Burger. Dieser hat so mach "mehr" geschmeckt, dass ich noch 5 Stück hätte davon essen können.





 Weiter ging es bei Buns & Sons mit einem Pulled Pork Sandwich. Auch super genial :)


Zwischendurch hatte ich noch ein leckeres Stück Fleisch auf einem krossen Stück Brot. Leider habe ich hier vergessen ein Foto zu machen. Das Fleisch wurde voher lange in Bier eingelegt. Es war super lecker und total zart. :)

Eigentlich war ich danach schon satt, aber ich wollte unbedingt noch ein Crêpes von Holy
Crêpes.


Entschieden habe ich mich für eine Soul Fruit mit Mango, Avocado und Mozzarella :)


Danach war ich glücklich und extremst satt :)



Kommentare:

  1. Und was kostet der Spaß?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 3 Euro Eintritt und die meisten Gerichte haben zwischen 5 und 7 Euro gekostet.

      Löschen
  2. Das hört sich nach einem tollen Nachmittag an. Schade dass wir heute nicht die Möglichkeit haben, nach Düsseldorf zu fahren. Liebe Grüße Charlotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja schade :( Aber vielleicht gibt soetwas ja auch mal bei euch in der Nähe. Es war wirklich ein schöner Nachmittag und ein leckerer :) Liebe Grüße Peggy

      Löschen